Dahoam
Buidl`n2012
Chronik
Vorstandschaft
Jugendseit'n
Jugend Archiv
Unsere Tracht
Festtracht
Jugendtracht
Trauertracht
Termine
Archiv
Unser Vereinslokal
Links
Impressum
Datenschutz
Sitemap
 Hüttenfest 2015

Festtracht


Miesbacher Tracht für Deandl (Festtracht):


Schuhe:
Spangenschuhe mit einer Spange, Oberleder schwarz mit Verzierung, halbhoher Absatz geschweift.

Strümpfe: Weiße lange Handgestrickte, (keine Kniestrümpfe) Muster individuell.

Gwand: Weinroter Stoff, lange Ärmel, oben gesmokt, mit schwarzem Samtband belegt. Rock in gleicher Farbe, gleicher Stoff und in Falten gelegt. Am Rockabschluß zwei schwarze Samtbänder.

Mieder: Aus schwarzen Tuch mit silbernen Miederhaken. Im Ausschnitt 4 rote und 1 rosa Nelke mit Asparagus.

Unterwäsche: Weißer Unterrock aus Leinen oder Baumwollstoff, Pumphose aus gleichem Material, bis zum Knie reichend, beide mit Spitzen versehen.

Miedertuch: Brustlatz (Schmiesl) aus weißem Leinen mit Spitzen verziert. Miedertücherl aus weißen Leinen auf Dreieckform u. Schürze: zusammengelegt und mit Eichennadel gesteckt.

Schürze aus weißem Leinen, in Falten gelegt und mit Spitzen verziert. Schürze wird seitlich rechts gebunden.

Schmuck: Miederkette aus Silber, ca. 3 Meter lang und am Ende mit dem Miederstecker versehen. Mehrgängige Halskette mit Verschluss vorne. Taler, Haarschmuck (Eicheln etc.) und Ohrringe aus Silber.

Hut: Grüner samtener (Velour) Dirndlhut (flache Miesbacher-Form) mit Adlerflaum, Vereinsabzeichen, Gauzeichen und Jahrhundertzeichen.

Miesbacher Tracht für Buam (Festtracht):

Schuhe: Halbschuhe aus schwarzem Oberleder mit Verzierung und Haken, halbhoher Absatz, geschweifte Form und Absatzeisen, (Miesbacher Form), mit Lederbänder.

Strümpfe: Handgestrickte Wollstrümpfe in grau, seitlich grün bestickt (im oberen Abschluss ein Gamserl), Aufschlag ebenfalls grün gestickt.

Lederhose: Schwarze Hirschlederhose mit grüner oder moosgrüner Stickerei:

Joppe: Miesbacher grau (Hellgraue) Joppe mit grünem Stehkragen, doppelte Schulternaht, Taschen rot gefüttert, Joppe mit Eichenlaub gesteppt.

Hosenträger: Aus schwarzem Leder, weiß unterlegt. Steg mit Hüttenbild und Aufschrift "G.T.V. Fockastoana München" gestickt.

Krawatte: Aus hellblauen und weißen Garn gehäkelt (ergibt Streifenmuster) Abschluss in gleichfarbigen Fransen.

Weste: Aus grünem Tuch. Knöpfe und Westenkette aus Silber.

Hemd: Weißes Leinensteghemd mit Biesen und weißen Knöpfen.

Hut: Grüner Miesbacher Hut (Scheibling) aus Velour mit Adlerflaum. Vereinsabzeichen, Gauzeichen und Jahrhundertzeichen.

Schmuck: Silberne Uhrkette mit Talern und Taschenuhr, sonstiger Schmuck (Charivari) aber mit Silberfassung. Auch die Tölzer-Kette ist erlaubt.


Vereinsgwand bei besonderen Anlässen, Kirchgang, Jahresversammlung u.ä.

Deandl:

Gleicher Kittel (Rock) wie bei der Festtracht, selbige Schürze mit Unterwasch und Strümpfen. Weinroter Spenser mit langen Ärmeln und halbrunden Halsausschnitt mit weißen Spitzen verziert und schwarzem Samtbändern abgeschlossen. Vorne Silberknöpfe mit Charivari aus Silberschmuck. Gleicher Hut wie bei der Festtracht. Dieses Gwand wird auch als Schoßerl bezeichnet

Buam:

Wie bei der Festtracht. Bei festlichem Anlass ist anstelle der kurzen Lederhose auch eine schwarze, lange Stoffhose erlaubt.


Bilder zur Festtracht auf der nächsten Seit'n.


 Impressum

Weiter
© 2011 Gebirgs-Trachtenverein Fockastoana e. V. München